8 Kerne für ein Halleluja – Samsung Exynos 5 Octa

samsung-ces-2013-gal3

Wem 4 Kerne zu wenig sind, der wartet womöglich auf das Samsung Galaxy S4. Denn es wird spekuliert, dass jenes satte 8 Kerne in Form des Samsung Exynos 5 Octa-Prozessors haben könnte. Auch ein Einsatz im Note 3 ist möglich. 

Dies soll ein energiesparender Highend-Chipsatz auf ARM-Basis sein. Hierbei wird das Konstrukt in 2x 4 Kerne unterteilt. Davon sind vier Cortex A15 und weitere vier im Cortex A7-Format. Die technisch leistungsstärkeren Ausgaben der Kerne sind für komplexere Aufgaben gedacht, andere für den alltäglichen Smartphone oder Tablet-Wahnsinn. Dies kennt man in ähnlicher Form bereits von Nvidia.

Dort ist beispielsweise beim Tegra 3 ein fünfter Kern vorhanden, welcher sich bei stressfreien Aufgaben meldet und damit Strom spart. Der Samsung-Sprößling wird in 28 Nanometer gefertigt und könnte bald mit seinen 8 Rechenzentren im Galaxy S4 oder Note 3 Einsatz finden. Schreibt uns eure Meinung zum Exynos 5 Octa in die Kommentare.

Quelle: androidguys

Andre R.

Seitenbetreiber und Chefredakteur von Zocker-Android.de. Freier Redakteur bei anderen Formaten. Leidenschaftlicher Mobile-Gamer und verrückt nach Smartphones und Tablets.

4 Kommentare zu 8 Kerne für ein Halleluja – Samsung Exynos 5 Octa

  1. Ulf sagt:

    Das hört sich scharf an… aber wie lange hält dann der akku…..

  2. Sebastian sagt:

    wahnsinn, da bin ich schonmal aufs note 3 gespannt. Samsung legt die messlatte ja ganz schon hoch

  3. Silsurfer sagt:

    Ob die meiste Zeit 3 oder 7 Kerne nichts tun ist doch egal …

    • Andre Reinhardt sagt:

      So ganz den Sinn dahinter hast du glaube ich nicht verinnerlicht. Wir haben hier 2 Kernpaare mit A7 und A15-Architektur.

      Dh es werden immer 4 Kerne aktiv sein. Wenn du im Homescreen oder bei ressourcenschonenden Apps bist die A7-Kerne, wenn es aufwändigere Anwendungen sind, die A15-Kerne.

      Somit ist dann stets ein flüssiges Arbeiten in allen Bereichen mit möglichst geringem Stromberbrauch gegeben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Social Widgets powered by AB-WebLog.com.