Der PlayStore hat nun 700.000 Apps

Das mobile Betriebssystem aus dem Hause Google boomt schwer. Nun hat Android sogar die 700.000 Apps-Hürde geschafft und das nur eine Woche nach dem selben Wert bei Apple.

Der App Store und der Play Store sind also bei der App-Anzahl inzwischen gleich auf. Aber Masse ist bekanntermaßen nicht gleich Klasse. Seien wir ehrlich, im Play Store tummeln sich ziemliche Gurken, die kein Mensch braucht. Jeder Halodri kann seine Apps veröffentlichen, dabei haben manchen Applikationen noch nicht einmal die Bezeichnung App verdient. Ein großer Vorteil ist zwar die große Anzahl an kostenlosen Programmen und Games bei Android.

Oft sind letztere aber mit In-App-Käufen verbunden. An sich ist das nicht wild, doch gibt es darunter auch schwarze Schafe, die einen das Geld sehr unfair aus der Tasche ziehen wollen. Was haltet ihr von den 700.000 Apps? Ist das was, um potentielle Kunden zu blenden oder seht ihr inzwischen doch mehr Qualitätsprodukte im PlayStore? Eure Meinung in die Kommentare.

Quelle: Androidguys

Andre R.

Seitenbetreiber und Chefredakteur von Zocker-Android.de. Freier Redakteur bei anderen Formaten. Leidenschaftlicher Mobile-Gamer und verrückt nach Smartphones und Tablets.

Ein Kommentar zu Der PlayStore hat nun 700.000 Apps

  1. herbatbuug sagt:

    habtsache billig,und wenns zu teuer ist dann hilft der blackmarket bekanntlich wunder ;D

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Social Widgets powered by AB-WebLog.com.